Theaterstücke

Theater der Welt: Von Woody Allen bis Carl Zuckmayer

Einträge innerhalb dieser Kategorie eingrenzen:

8
9
10
11

12

13
14
15
16
17
In dieser Kategorie sind 407 Einträge vorhanden.
*Gott

Ein Autor und ein Schauspieler, ungefähr 500 Jahre v. Christus, streiten sich über den Ausgang des Stückes, das sie beim Athener Dramen-Festival aufführen möchten. Da sie jedoch nur in einem anderen Stück spielen, dem von Woody Allen, begeben sie sich bald in einen Dialog mit dem Publikum, das sich auch als erfunden erweist. Fiktion und Wirklichkeit sind derart miteinander vermittelt, dass beide in ihrem Anspruch, Kunst beziehungsweise Realität zu sein, bestritten werden. Die Lösung ist nur noch technisch möglich: ein Erfinder bietet dem Autor, welchem auch immer, eine Schlussmaschine an, mit der Zeus stets am Ausgang des Stückes einfliegt. Da jedoch die Maschine, die auf dem Höhepunkt des Dramas eingesetzt wird, versagt, stranguliert sich der einschwebende Zeus. Gott ist tot.

Spieldauer:

60 Minuten

Autor

Einakter von Woody Allen

Anzahl der Spieler

W:4 M:20

*Bis zum Äußersten
Einakter von William Mastrosimone über das Verhalten dreier Frauen gegenüber einem Vergewaltiger.

Spieldauer:

60 Minuten

Autor

Von William Mastrosimone.

Anzahl der Spieler

W:3 M:1

Spieldauer:

60 Minuten

Autor

Wolfgang Bauer

Anzahl der Spieler

W:2 M:2

*Tod

Ein dunkles Stück in Kafkas Manier über den Verkäufer Kleinmann, der aus undurchsichtigen Gründen des Mordes verdächtigt wird,

Spieldauer:

60 Minuten

Autor

Von Woody Allen.

Anzahl der Spieler

W:2 M:18

8
9
10
11

12

13
14
15
16
17
In dieser Kategorie sind 407 Einträge vorhanden.