Autorinnen und Autoren

Karlheinz Weber

 

Karlheinz Weber, 1944 in Schlesien geboren, wuchs nach der Vertreibung der Familie in Thüringen auf. Nach dem Abitur in Weimar lernte er in einem landwirtschaftlichem Großbetrieb den Beruf des Maschinenbauers. Anschließend studierte er in Jena Theologie und wurde Pfarrer. Ob auf dem Dorf oder in der Kleinstadt, sein Beruf hat ihm Freude gemacht und ihn dazu geführt, sich an der friedlichen Revolution von 1989 zu beteiligen. Der Wunsch zu schreiben, hat ihn immer begleitet. Er erfüllte ihn sich, nach dem er in Eisenach als Pfarrer an der Taufkirche von Johann Sebastian Bach in den Ruhestand gegangen war. Er verfasste den Roman „Geburtstage“, in dem er sein Erleben in der DDR und in den ersten Jahren der deutschen Einheit nicht nur kulinarisch aufarbeitet. Danach machte er sich an die Komödie „CATO“, deren Thema ihn schon als Abiturienten beschäftigt hatte. Sie wurde 2017 vom „Theater am Markt“ in Eisenach uraufgeführt.

Karlheinz Weber wohnt mit seiner Frau in der Wartburgstadt. Er hat zwei erwachsene Kinder und einen wunderbaren Enkel.

Von Karlheinz Weber ist beim Deutschen Theaterverlag erhältlich :

Theaterstücke:

*CATO oder Im Übrigen bin ich der Meinung ...

Cato, der Musterrömer - weise und gerecht, einer, der auch seinen Sklaven achtet. Doch der ist wütend. Er will seine Freiheit. Daraus ziehen die Kriegstreiber ihren Vorteil. Eine "römische" Komödie, mit Bezug auf das Heute.