. .

Die neuen Stücke (Theater)

    3   4   5    

*Das war Amir
Von Ulrich Munz.
Spieldauer: 50 Min.
Mind. 12 Spieler/innen bei Dopp.-Besetzung (mind. 4w)

Ein Mädchen wird auf der Schultoilette überfallen und beraubt. Vom Täter keine Spur. Doch ein geflüchteter Jugendlicher, der die Parallelklasse besucht, gerät willkürlich unter Verdacht. Ein Stück über Gerüchte, Angst und ihre schnelle Verbreitung.


...mehr
*Der Kaufmann von London oder Was wollt ihr?
Von Richard Weihe
Spieldauer: 120 Min.
Viele Spieler/innen (27 od. mehr, davon 10w 11m)

Zu seinem Firmenjubiläum lädt der Konzern „Stellar Industries“ die Angestellten ins Theater ein. Weil sie die Aufführung schließlich bezahlt haben, nehmen sich die Manager das Recht heraus, ständig in die Handlung einzugreifen … Ein „Stück im Stück“ frei nach  „Der Ritter vom brennenden Stößel“ von Francis Beaumont.


...mehr
*Sich übergebende Unpaarhufer
Von Sonja Weichand.
Spieldauer: 60 Min. W:— M:1



Fast ein Monolog: Hier spricht einer über sich und sein Leben und merkt gar nicht, dass er sich um Kopf und Kragen redet. Ein Schauspieler – einer wie wir alle?


...mehr
*Nistverhalten
Von Gunnar Geck.
Spieldauer: 90 Min. W:5 M:5



Marc und Patricia, beide in den Zwanzigern, verlieben sich spontan - in ein verfallenes Cottage und ineinander. Sie heiraten und fangen an zu renovieren. Doch die Probleme lassen nicht lang auf sich warten: Marcs Mutter und eine neue Müllsortierungsanlage sind nur zwei davon. Wird das junge Paar es schaffen?


...mehr

    3   4   5    

Unsere Neuerscheinungen kommen jeweils im Februar und im Juli.




Falls ein Stück schon uraufgeführt wurde, können Sie unter der Rubrik "Die Autoren" auch Presseberichte nachlesen.