. .

Die neuen Stücke (Theater)

    1   2   3   4    

*Eine Hand wäscht die andere
Von Walter G. Pfaus.
Spieldauer: 90 Min. W:4 M:3



Der Bürgermeister steht unter Druck. Er hat einen Verwaltungsneubau genehmigt, dessen Kosten explodieren, und dann verlässt ihn auch noch seine Frau. Tochter und Schwiegermutter übernehmen das Regiment im Haus. In wie viele saure Äpfel muss der arme Mann noch beißen?


...mehr
*Eine höllische Nacht
Von Balthasar Alletsee.
Spieldauer: 100 Min. W:3 M:4



Nein, Jürgen hat sich noch keine Gedanken über sein Ableben gemacht. Und wenn, hätte er dabei wohl nicht an einen Buchhalter gedacht, der nächtens aus dem Schrank kriecht und ihm sein letztes Stündlein verkündet …


...mehr
*Als der Film nach Schlotterberg kam
Von Andreas Kroll.
Spieldauer: 90 Min. W:5 M:3



Zeit: Ende der 20er Jahre. Ort: Schlotterberg. Ausgerechnet in diesem verschlafenen Nest soll der erste Vampir-Tonfilm gedreht werden. Alle träumen von Ruhm und Ehre. Doch dann werden die Schlotterberg-Szenen herausgeschnitten. Rache ist süß, finden die Schlotterberger und ersinnen einen raffinierten Plan. Die „grüne Fee“ spielt darin die Hauptrolle.


...mehr
*Was du nicht sagst
Von Sitta Breitenfellner.
Spieldauer: 30 Min.
16 Spieler/innen, mind. 1m

Zwei spielen Ball, eine Dritte darf nicht mitspielen. Sie lässt sich etwas einfallen, um sich interessant zu machen. Daraus entspinnt sich eine Fülle fantastischer Behauptungen, die eine sehr spannende Geschichte ergeben. Ein unterhaltsames Stück über die Macht der Fantasie.


...mehr
*You are welcome
Von Ulla Neumann.
Spieldauer: 20 Min. W:3 M:2



Was bedeutet diese Redewendung eigentlich, und wie wird sie gebraucht? Das ist natürlich nur die vordergründige Frage, um die es in diesem Stück geht. Sein eigentliches Thema ist die notwendige Solidarität im menschlichen Miteinander.


...mehr

    1   2   3   4    

Unsere Neuerscheinungen kommen jeweils im Februar und im Juli.




Falls ein Stück schon uraufgeführt wurde, können Sie unter der Rubrik "Die Autoren" auch Presseberichte nachlesen.